Rumänien – in knapp zwei Stunden in ein beeindruckendes Land

Schwarzes Meer, Karpaten, Moldau und Pannonische Tiefebene laden in Rumänien zu Freizeitaktivitäten aller Art ein. Städte verwöhnen mit Kulturangeboten, Museen und historischen Zentren – allen voran die Hauptstadt Bukarest.




Bulgarien – wo Kopfschütteln ein klares „Ja“ bedeutet

Vieles in Bulgarien könnte kaum gegensätzlicher sein: auf der einen Seite die modernen Städte mit ihren aufgeräumten Stadtzentren voller Geschäfte, Restaurants und Cafés. Mit Museen, Theatern und Freizeitangeboten aller Art. Auf der anderen Seite die ländlichen Regionen, in denen die Bewohner allen Fortschritten zum Trotz ihre Traditionen pflegen und bis heute mit althergebrachten Techniken Landwirtschaft




Port el Kantaoui – ein etwas anderer tunesische Touristenort

Obwohl Port el Kantaoui erst ab 1979 entstand und somit nicht mit dem besonderen historischen Flair anderer tunesischer Städte mithalten kann, ist der grüne Touristenort an der Stadtgrenze von Sousse ideal zum Urlaubmachen. Im Herzen des tunesischen Städtchens mit den weißen, im Bungalow-Stil errichteten Ferien-Appartements, liegt der edle Yacht-Hafen.




Brüssel – historisch, modern, sehenswert

Etwa 90 Minuten fliegen und schon kann’s losgehen: Sehen. Genießen. Shoppen. Und wieder von vorn. Belgiens Hauptstadt lässt einen kaum zur Ruhe kommen, soviel gibt es hier anzuschauen und zu erleben. Um möglichst viel aus Brüssel mitzunehmen, sollte man den einen oder anderen Tag am besten planen und sich jeweils ein anderes Viertel vornehmen. Sonst




Moskau – Millionenmetropole mit russischem Charme

Um die drei bis vier Stunden braucht der Flieger von einem Flughafen in Deutschland aus bis nach Moskau, wo es gleich drei internationale Airports gibt. Moskau-Domodedowo, der größte dieser drei, liegt etwa 35 Kilometer vom Stadtzentrum der russischen Hauptstadt entfernt. Die Moskauer Airports Scheremetjewo und Wnukowo befinden sich ebenfalls – und zwar jeweils rund 30